Mal was aufs Ohr – AKG K701 Studio Kopfhörer

Es gibt Momente, da möchte man gern mal laut Musik hören, aber die Nachbarn schlafen schon. Ich muss sagen, dass ich sehr viel Glück in dieser Hinsicht habe, denn meine Nachbarn sind sehr geduldig mit mir. Doch Rücksichtnahme kann sicher nicht schaden und so mussten ein paar brauchbare Kopfhörer her.

Ich habe nach Möglichkeit mehrere Modelle in verschiedenen Läden gehört und mir viele Berichte durchgelesen. Schließlich bin ich beim AKG K701 gelandet. Viele unterstellen diesem Kopfhörer bassarm zu sein und zu schlank zu klingen. Nun gut, er ist sehr linear und neutral abgestimmt. Bei allem modernen Aussehens ist das kein Partykopfhörer mit Ultra-Bass-Schaltung und Bluetooth Unterstützung. Sowas hat für mich aber auch nichts mit Musikhören zu tun. Der Kopfhörer sollte auf jeden Fall auch Kabelgebunden sein.

Bei genauerem Hören ist mir ein Mangel an Bass auch garnicht aufgefallen. Er ist dezent, aber dafür straff und schnell. Fundament ist durchaus vorhanden. Zudem sind die Kopfhörer meinen Lautsprechern nicht unähnlich. Wieder ein Pluspunkt für die AKG. Die Verarbeitung ist super. Die Ohrmuscheln sind vergleichsweise riesig und mit weichem Stoff bespannt… Die Hörer sitzen super auf dem Kopf und lassen sich über lange Zeiträume bequem tragen. Es sei gesagt, dass die Kopfhörer offen sind. D.h. Schall tritt auch nach außen. Sie sind also nichts für die nächste lange Bahnfahrt. Aber dafür habe ich ohnehin sehr gute In-Ears von RHA (MA-600).

Wer also auf der Suche nach einem neutralen und bequemen Over-Ear-Hörer ist, der eine extrem gute Raumabbildung und Auflösung besitzt, dem sei der AKG K701 wärmstens empfohlen.

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.